Keine negativen Auswirkungen durch Umstellung des Anmeldeverfahrens im Repair Cafe Wambel

farbbalken end 180

Keine negativen Auswirkungen durch Umstellung des Anmeldeverfahrens im Repair Cafe Wambel

Mit dem 32. Repair Cafe in Wambel begann das neue Jahr für Hobbybastler und Experten am 25. Januar im Ev. Jakobus Gemeindehaus Wambel.
Das neue Anmeldeverfahren, erstmals direkt vor Ort in der ersten Stunde von 16-17 Uhr hatte zur Freude aller Beteiligten keine Auswirkungen auf die große Nachfrage.
Im Gegenteil:
Einige Anfragen mussten abgewiesen werden und wurden auf das nächste Repair Cafe vertröstet.
37 Geräte wurden auf ihre Defekte hin begutachtet und in 17 Fällen konnten die glücklichen Besitzer ihre Lampe, Küchenmixer, Radio, Dia-Projektor, uvm. wieder funktionstüchtig mit nach Hause nehmen. In 8 weiteren Fällen können mit einem jeweiligen Ersatzteileinbau bei einer weiteren Wiedervorstellung die Geräte erneut ans Laufen gebracht werden oder wurden zur Vorstellung in eine Fachfirma weiterempfohlen.
Die 17 ehrenamtlichen MitarbeiterInnen freuten sich zusammen mit Pfr. Jens Giesler (Ev. St. Reinoldi Kirchengemeinde Dortmund, Ulrike Käseberg ( Familienbüro Brackel) und Thomas Brandt ( Seniorenbüro Brackel) über knapp 213,00 € im Spendenschwein. Dieser Erlös wird für Neuanschaffungen und Verbrauchsmittel investiert.
Die nächsten Termine für das Repair Cafe Wambel finden sie hier.

Interessenten für eine freiwillige Mitarbeit in dem netten Reparatur-Team sind herzlich eingeladen, sich im Seniorenbüro Brackel (Telefonnummer: 50 29 640) zwecks näherer Informationen zu melden.
Insbesondere gilt dies für Männer und Frauen mit Erfahrungen im elektrotechnischen/ elektronischen Bereich.

tmb 2019 01 25 17 03 36 ja repaircafetmb 2019 01 25 17 03 23 ja repaircafetmb 2019 01 25 17 03 07 ja repaircafetmb 2019 01 25 17 06 02 ja repaircafe

Gottesdienste

Informationen:

Nach vielen Wochen wird am Sonntag 10.05. um 11.30 Uhr der erste Gottesdienst in der St.-Reinoldi-Kirche stattfinden – natürlich unter besonderen Bedingungen. Immer noch ist das Virus nicht gebändigt und wir alle sollten äußerst vorsichtig miteinander umgehen – so auch im Gottesdienst

Voraussetzung für den Gottesdienst ist die Einhaltung von Schutzmaßnahmen, die die Infektionsrisiken minimieren und dem Schutz des Lebens und des Nächsten dienen.

Die Teilnehmerzahl ist nach Größe der Kirche begrenzt, eine Nasen-Mund-Schutzmaske ist zu tragen, Handdesinfektion ist durchzuführen, eine Anwesenheitsliste wird geführt, um mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können und nur in Abständen von je zwei Metern können die Menschen in der Kirche sitzen.
Es wird nicht gesungen. Es wird kein Abendmahl geben. Taufen sind in den späteren Sommer zu verschieben.

Auch in den übrigen Kirchen wollen wir nach und nach wieder Gottesdienste halten. In allen Kirchen sind Schutzkonzepte vorzulegen und durch die leitenden Organe zu genehmigen. Diese Schutzmaßnahmen wurden zwischen der Evangelischen Kirche in Deutschland und dem Robert Koch-Institut abgestimmt.

 

 

Gottesdienste ab 10.05.2020 in unseren Kirchen:

Sonntag, 10.05.
11.30 Uhr St. Reinoldi

Sonntag 17.05.
10.00 Uhr Melanchthon, 11.30 Uhr St. Reinoldi, 17.30 Uhr Arche

Christi Himmelfahrt 21.05.
11.30 Uhr St. Reinoldi

Sonntag 24.5.
10.00 Uhr Heliand, 11.30 Uhr St. Reinoldi, 11.30 Uhr Jakobus

Pfingstsonntag 31.05
10.00 Uhr Melanchthon, 10.00 Uhr Heliand, 11.30 Uhr St. Reinoldi, 11.30 Uhr Jakobus

Pfingstmontag 01.06.
11.30 Uhr St. Reinoldi

Sonntag 07.06.
10.00 Uhr Melanchthon, 11.30 Uhr St. Reinoldi, 11.30 Uhr Jakobus, 17.30 Uhr Arche

Sonntag 14.06.
10.00 Uhr Melanchthon, 10.00 Uhr Heliand, 11.30 Uhr St. Reinoldi, 11.30 Uhr Jakobus

Sonntag 21.06.
10.00 Uhr Melanchthon, 11.30 Uhr St. Reinoldi, 17.30 Uhr Arche

Sonntag 28.06.
10.00 Uhr Heliand, 11.30 Uhr St. Reinoldi, 11.30 Uhr Jakobus

 

Am 17.05., 7.06, 21.06. gibt es jeweils einen virtuellen Familien- und Kindergottesdienst auf unserer Homepage www.reinoldi-do.de aus der Heliand-Kirche.

Andacht von Pfarrerin Leonie Grüning zum 24. Mai 2020 (zum Hören und Lesen)

Kindergottesdienst aus der Heliand-Kirche zum 17.05.2020 mit Pfarrerin Leonie Grüning (YouTube-Video)

 

 

 

Aktuelles

  • 1

Der GEMEINDEBRIEF

00

Kinder u. Jugend

deckblatt gross

Büro Westfalendamm

Mo, Di, Do, Fr 9.00 - 12.00 Uhr
Mi:13.00 - 18.00 Uhr
Tel.: 0231 597404
gemeindebuero@reinoldi-do.de

Büro Eichendorffstr.

Di: 8.00 - 12.00 Uhr
Tel: 0231 593040
melanchthon@reinoldi-do.de

Büro Melanchthonstr.

Mi: 15.00 - 18.00 Uhr
Do, Fr: 8.00h - 12.00 Uhr
Tel: 0231 594351
melanchthon@reinoldi-do.de

St. Reinoldi Dortmund

Was ist Reinoldi?

Die Evangelische Kirchengemeinde St. Reinoldi Dortmund sieht auf eine lange und wechselvolle Geschichte zurück, die eng verbunden ist mit der St. Reinoldi -Kirche, die Mittelpunkt der Stadt war und ist. Bis ins 10. Jahrhundert reichen die Ursprünge der Kirche zurück. Die folgende wechselvolle Geschichte war eng mit Auf- und Abstieg der Stadt verbunden. Anfang des 20. Jahrhunderts war sie Mittelpunkt der größten evangelischen Gemeinde in Westfalen.
Nach dem Krieg – in dem die St. Reinoldi-Kirche bis auf die Grundmauern zerstört wurde – hat man die Gemeinde in mehrere selbstständige Kirchengemeinden aufgeteilt.
Im Jahr 2007 – durch die Strukturveränderungen in Kirche und Gesellschaft herausgefordert – haben sich die drei Tochtergemeinden Apostel (Körne, Wambel), Heliand (Gartenstadt) und Melanchthon (östliche Innenstadt) mit der Reinoldigemeinde wiedervereinigt. Name, Siegel und Logo der neuen Gemeinde weisen auf den Schutzpatron St. Reinoldus und damit auf die St. Reinoldi-Kirche hin. Bewusst wird damit an die jahrhundertealte Geschichte der Gemeinde angeknüpft und in die Zukunft fortgesetzt.
               

Unsere Geschäftsadresse

 

ev. Kirchengemeinde
St. Reinoldi Dortmund

Westfalendamm 190

44141 Dortmund

+49 231 597404

+49 231 536313

info@reinoldi-do.de

 

Herrnhuter Losungen

Tageslosung vom 31.05.2020
Pfingstfest
Wehe denen, die ein Haus zum andern bringen und einen Acker an den andern rücken, bis kein Raum mehr da ist und ihr allein das Land besitzt!
Wir sind durch einen Geist alle zu einem Leib getauft, wir seien Juden oder Griechen, Sklaven oder Freie, und sind alle mit einem Geist getränkt.

Stadtkirche - St. Reinoldi

Aktuelles aus der Stadtkirche finden Sie hier: